Pylon Edeka

Die zwei Geschoße des Parkplatzes vom Edeka Markt in Deggendorf werden durch einen Pylon verbunden. Neben seiner auffälligen asymmetrischen Form gewinnt er durch die Integration von zwei LED-Lichtlinien zusätzlich an Dynamik.

Beide Linien sind fünf Zentimeter breit und können mit bewegten Inhalten bespielt werden. Die schwarz strukturierte Abdeckung sorgt dafür, dass sich die Linien, wenn sie sich nicht in Betrieb befinden, unsichtbar in den ebenfalls schwarzen Pylon integrieren.

voestalpine Skygate

Das voestalpine skygate ist das neue Wahrzeichen von Schladming, der Gastgeberstadt der alpinen Ski WM. Die Lichteffekte an diesem 35 Meter hohen Triumphbogen sorgen für das visuelle Highlight in der Zielarena des Planaistadions und verleihen der Konstruktion eine zusätzliche Dynamik.
Für die effektvolle Inszenierung des Skygates sorgen über 2.000 Stück einzeln ansteuerbarer LED-Punkte sowie 32 LEDCOM Duo Line Highpower LED Strahler in verschiedenen Sonderausführungen.

Pixelspiele
Entlang der Hauptträger des voestalpine skygates wurden ca. 1.200 Stück 36-fach LED-Pixel verbaut. Am Ende des Bogens wurden zwei Drahtseile bis zum gegenüberliegenden Rand der Piste gespannt. Jedes dieser Seile wurde mit ca. 450 Stück 3-fach Pixeln im Abstand von 80 mm bestückt welche genauso wie die großen Pixel einzeln angesteuert werden können.

Ausleuchtung von innen
Das Stahlgerüst wird von innen heraus mit 32 Stück LEDCOM Duo Lines, bestückt mit unterschiedlich vielen LEDs und unterschiedlichen Linsentypen, ausgeleuchtet. Neben der Möglichkeit zusätzliche Effekte zu erzeugen kommen so auch die Pixel an den Hauptträgern noch besser zur Geltung.

Kooperationsprojekte
Die Montage der Beleuchtung am voestalpine skygate wurde mit Hilfe des im Tiroler Oberland ansässigen Elektrounternehmens Falkner & Riml GmbH geplant und durchgeführt. Die Produktion und Montage der selbstleuchtenden voestalpine-Schilder an drei Seiten der VIP-Lounge wurde von der Firma Huber Reklametechnik GmbH, Österreichs Branchenführer, durchgeführt.

Partner Links:
Falkner & Riml GmbH
voestalpine AG
HUBER Reklametechnik GmbH

SEP - Salzkammergut Einkaufspark Gmunden

Beleuchtung verbindet
Der Salzkammergut Einkaufspark, kurz SEP, ist die Nummer 1 Einkaufsdestination in einer der schönsten Tourismusregionen Österreichs. Mit 90 Geschäften, davon 10 Gastronomiebetriebe und 1.000 Kundenparkplätzen bildet der SEP auf einer Fläche von 40.000 m2 das größte Shoppingcenter außerhalb der Ballungszentren. Ein Ziel des Beleuchtungskonzepts vom Lichtplanungsbüro Hailight war es, die einzelnen Gebäude optisch miteinander zu verbinden und somit die Dimensionen des gesamten Einkaufsparks auch in der Nacht zu vermitteln. Die dichte Verbauung der Umgebung verhindert, dass die einzelnen Gebäude des Einkaufsparks diesen als solchen auf den ersten Blick erkenntlich machen.

Outlines schaffen Dimension
Zur Umsetzung dieses Projekts wurden LED Outlines verwenden. Durch ihre Platzierung an Gebäudekanten oder anderen markanten Stellen werden Konturen betont oder bestimmte Bereiche eines Gebäudes besonders hervorgehoben. Bei diesem Projekt wurden für die Auffahrtsspindeln des Parkhauses den Anforderungen entsprechend Outlines in gebogener Form produziert. Damit konnte sogar bei diesen engen Rundungen eine perfekte Passgenauigkeit der Leuchten erreicht werden.

Natürlich sind auch bei den Outlines Farbwechsel möglich. Bei diesem Projekt wurde aber bewusst darauf verzichtet. Bei geringerer Umgebungshelligkeit können auch die Leuchten entsprechend gedimmt werden, wodurch der Stromverbrauch der ohnehin sehr sparsamen LEDs weiter gesenkt wird. Durch die Verbindung der einzelnen Gebäude des Salzkammergut Einkaufsparks mit LED Outlines – auch über freie Flächen hinweg – konnte das Projektziel in eindrucksvoller Art und Weise erreicht werden.

Hier erfahren Sie mehr über die technischen Daten der Outline Konturenbeleuchtung.

Partner Links:
SEP

Delfin Wellness

Mit der neuen Firmenzentrale hat die Delfin Wellness GmbH ein architektonisches Highlight in Leonding bei Linz geschaffen. Die zur Gänze aus Aluminium gebaute Fassade wird bei Tageslicht von schwarzen Fugen durchzogen - bei Einbruch der Dämmerung erwacht der liegende Körper zum Leben und seine Adern erstrahlen in weiß-blauem Licht.

Spezialmagnete halten LED-Leuchten
Das Ader-System besteht aus rund 330 LED-Lichtleisten mit einer Gesamtlänge von fast 500 Laufmetern. Die Leuchtelemente sind nur mit Spezialmagneten montiert. So ist sichergestellt, dass keine Feuchtigkeit in die Fassade eintritt. Die Magnethalterungen haben auch den Vorteil, dass die Leuchten rasch und einfach nach Fassadenfertigstellung installiert werden konnten.

Partner Link:
Delfin Wellness
Architektur-Werkstatt

Giwog Turm

Optimale Wahrnehmung durch breitenwirksames System
Zur Realisierung der Konturenbeleuchtung am Giwog-Turm in Leonding wurden drei ca. 32 m lange LED-Rohre mit einem Durchmesser von 5 cm verwendet.
Da der Turm einen dreieckigen Querschnitt aufweist, laufen auch die Kanten in einem spitzeren Winkel zusammen als bei einem rechteckigen Grundriss. Diese Begebenheit wurde bei der Planung insofern ausgenutzt, dass die LED-Rohre leicht überstehend montiert wurden und somit ca. ¾ des Umfangs sichtbar blieb. Die Konturenbeleuchtung kann somit durch die Breitenwirkung des Systems praktisch aus jedem Betrachtungswinkel optimal wahrgenommen werden.

Da jeder halbe Meter des LED-Rohres über drei eigene Kanäle verfügt, kann ein sehr feiner Farbverlauf pro Kontur auf über 60 Stufen dargestellt werden.

Arcotel

Konturenbeleuchtung am Haupteingang
Zur Ausleuchtung der Konturen rund um den Eingangsbereich des Arcotels Rubin in Hamburg wurden High Power RGB-LEDs verwendet, von denen jede einzelne LED jede der drei Grundfarben darstellen kann. Somit kann auch bei geringer Distanz zwischen LED und vorgesetzter Acrylfläche eine homogene Farbmischung ohne Pixelbildung erreicht werden. Hier wurden die Zwischenräume der Konturen seitlich beleuchtet, hier konnten sie für maximale Helligkeit direkt von hinten ausgeleuchtet.

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben k├Ânnen, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK