Giwog Turm

Optimale Wahrnehmung durch breitenwirksames System
Zur Realisierung der Konturenbeleuchtung am Giwog-Turm in Leonding wurden drei ca. 32 m lange LED-Rohre mit einem Durchmesser von 5 cm verwendet.
Da der Turm einen dreieckigen Querschnitt aufweist, laufen auch die Kanten in einem spitzeren Winkel zusammen als bei einem rechteckigen Grundriss. Diese Begebenheit wurde bei der Planung insofern ausgenutzt, dass die LED-Rohre leicht überstehend montiert wurden und somit ca. ¾ des Umfangs sichtbar blieb. Die Konturenbeleuchtung kann somit durch die Breitenwirkung des Systems praktisch aus jedem Betrachtungswinkel optimal wahrgenommen werden.

Da jeder halbe Meter des LED-Rohres über drei eigene Kanäle verfügt, kann ein sehr feiner Farbverlauf pro Kontur auf über 60 Stufen dargestellt werden.

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben k├Ânnen, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK